1. Küchendekoration

Die Küche ist ein Ort, an dem wir uns sehr viele Stunden am Tag aufhalten. Daher sollte sie stets liebevoll eingerichtet sein. Es gibt viele Möglichkeiten, die Küche ganz nach den eigenen Wünschen zu gestalten. Vielleicht suchst Du auch eine Veränderung und willst sie umdekorieren, um ihr einen neuen und einzigartigen Look verleihen.

  • unterschiedliche Accessoires verschönern die Küche 
  • Schneidbretter und Schalen in modernden Designs
  • Holz-Accessoires wirken sehr natürlich
  • ausgefallene Aufbewahrungsmöglichkeiten sorgen für einen Hingucker 
  • es können unterschiedliche Farben miteinander kombiniert werden

Schon mit kleinen Elementen und Details kannst Du Deine eigene Küche schnell und einfach aufhübschen. Zum Beispiel deckst Du den Tisch immer Mal wieder mit anderen Schneidbrettern und Schalen, um für eine Veränderung zu sorgen. Modelle aus Holz wirken dabei zum einen natürlich und zum anderen zeitlos. Auch sehr schön ist es, Küchenaccessoires in unterschiedlichen aufzustellen. 

Denn dadurch sorgst Du für einen tollen Kontrast und kannst bestimmte Elemente gekonnt in Szene setzen. Darüber hinaus gibt es auch viele tolle und teilweise auch etwas ausgefallene Aufbewahrungs-Möglichkeiten. Einmachgläser und Blechdosen sind zum einen ein echter Hingucker und können dafür genutzt werden, um bestimmte Lebensmittel sicher aufzubewahren, wie zum Beispiel:

  • Tee
  • Kaffee
  • Nudeln 
  • Reis 
  • Gewürze oder 
  • Mehl

2. Wand Deko und Bilder

Die Wände einer Küche lassen sich auf unterschiedliche Weisen gestalten. Magst Du lieber Fliesen oder doch lieber moderne Wandtattoos? Es gibt viele Möglichkeiten, um auch die Wände stilvoll zu gestalten. Das gilt für kleine wie auch für große Küchen. Wichtig ist nur, dass die Küchendekoration perfekt auf die Größe des Raumes angepasst wird. 

  • Fliesen sind zeitlos
  • Wandtattoos wirken modern und können einfach angebracht und entfernt werden
  • die Wandfarbe sollte zu den Küchenaccessoires passen

Zunächst solltest Du überlegen, ob Deine Küche eher klassisch und schlicht oder doch lieber etwas moderner eingerichtet werden sollte. Bevorzugst Du Fliesen an den Wänden oder kannst Du Dir auch ein stilvolles Wandtattoo als Wanddekoration vorstellen? 

Hierbei kommt es also in erster Linie auf Deine persönlichen Wünsche und Vorstellungen an. Wichtig ist nur, dass Du Dich in Deiner Küche wohlfühlst. Wandtattoos sind in zahlreichen unterschiedlichen Größen, Formen und Farben erhältlich. Sehr beliebt sind kurze Zitate oder motivierende Sprüche. Zudem werden auch oft bestimmte Speisen oder Getränke als Motiv für ein Wandtattoo gewählt.

3. Die Fenster optimal nutzen

Mit Vasen, Mobiles und schicken Lampen kannst Du Dein Küchenfenster stilvoll dekorieren. Die einzelnen Elemente verschönern nicht nur das Raumklima, sondern fungieren zudem auch als Sichtschutz. Hierbei kannst Du Accessoires aus unterschiedlichen Materialien miteinander kombinieren. 

  • die Fenster mit Accessoires dekorieren ist sehr einfach
  • Mobiles sorgen für einen echten Hingucker
  • die Elemente fungieren auch als Sichtschutz
  • mit Windlichtern, Holzvögeln, Blumenvasen und Mobiles die Fenster in Szene setzen

Wenn Du Deine Fenster mit den genannten Accessoires dekorierst, hat dies gleich mehrere Vorteile. Zum einen wirkt die Küche durch diese einfach gemütlicher und zum anderen hast Du einen praktischen Sichtschutz.

Die Fensterbank mit Küchen Deko gestalten

Nicht nur die Fenster, sondern auch die Fensterbänke lassen sich mit tollen Deko Ideen gestalten. Dort kannst Du immer eine Vase mit frischen Blumen platzieren, die ein Stück Natur in Deine Küche bringen. Daneben platzierst Du eine moderne Tischleuchte, die an dunklen Tagen oder am Abend Licht in das Zimmer bringt.

Über dem Fenster hängst Du ein Mobile auf, das beruhigend wirkt und so wirkt, als würde es frei schweben. Die Küchendeko kannst Du ganz der Jahreszeit anpassen und immer Mal wieder etwas variieren.

4. Vintage

Vintage ist derzeit sehr im Trend. Dieser kann auch einfach und schnell in die Küche gebracht werden. Dabei setzt Du alte oder alt wirkende Gegenstände gekonnt in Szene und lässt es wieder glänzen. Der Vintage-Stil ist sehr vielseitig und kann auf diverse Weisen in der Küche zum Einsatz kommen. Er umfasst viele Designs und bringt erzeugt eine ganz besondere Atmosphäre. 

  • Vintage setzt alte Gegenstände gekonnt in Szene
  • Du kannst unterschiedlichste Deko-Elemente verwenden
  • Vintage sorgt für Gemütlichkeit

Die Küche ist in vielen Familien der Raum, in dem am meisten Zeit gemeinsam verbracht wird. Heute zeigen viele von diesen ein glattes und steriles Gesicht. Wenn Du einige Vintage-Deko-Gegenstände in Deiner Küche platzierst, machst Du diese zum einen gemütlicher und zum anderen auch wohnlicher.

Vintage-Esstisch sorgt für zusätzlichen Stauraum

Esstische aus den 1920er- oder 1930er-Jahre versprühen einen ganz besonderen Charme. Sie bestehen zumeist aus Massivholz und verfügen über einige praktische Schubladen. In diesen kannst Du unterschiedliche Dinge verstauen, die Du regelmäßig brauchst, wie zum Beispiel das Besteck, ein Feuerzeug oder einen Flaschenöffner. Mit einem Vintage-Esstische kommen unter anderem auch Freunde des Landhaus Stils voll auf ihre Kosten.

5. Farben und Beleuchtung

Licht sollte in jeder Küche vorhanden sein. Denn es erleichtert die Zubereitung der Speisen und kann einen Einfluss auf das Raumklima haben. Darüber hinaus sollte der Esstisch beim Essen gut ausgeleuchtet sein. Wenn Du eine eher kleine Küche besitzt, kannst Du diese zudem auch mit dem passenden Licht optisch vergrößern. 

  • Wandleuchten sorgen für eine passive Beleuchtung
  • mit dem passenden Licht machst Du Deine Küche optisch größer
  • Lampen können dafür genutzt werden, um bestimmte Gegenstände in Szene zu setzen
  • Licht sorgt für Wärme und Wohlbehagen

Über dem Esstisch bringst Du eine schöne Deckenlampe an, die im Idealfall dimmbar ist. So kannst Du für jeden Zweck das passende Licht erzeugen. Dennoch reicht die Deckenlampe nicht als Küchenbeleuchtung aus. Besser ist es, zusätzlich noch einige weitere Lampen aufzustellen, beziehungsweise aufzuhängen, wie zum Beispiel auf der Fensterbank. 

Idealerweise kombinierst Du direkte mit indirekten Leuchten. Denn so ergibt sich ein optimales Gesamtbild. So ist im Arbeitsbereich sicherlich eine direkte Beleuchtung die bessere Wahl. Die Küchenschränke, die Hängeregale oder auch die Dunstabzugshaube, kannst Du dagegen auch mit indirektem Licht beleuchten.

6. Accessoires

Auch in der Küche sollten einige Accessoires vorhanden sein. Denn so kannst Du diesen wichtigen Raum, persönlicher und wohnlicher gestalten. Dabei wählst Du die Küchen Deko Wand ganz nach Deinen persönlichen Vorstellungen aus und kannst dabei auch immer etwas kreativ sein. 

  • farbenfrohe Accessoires sorgen für Akzente
  • kombiniere unterschiedliche Farben und Designs miteinander 
  • Du kannst die Accessoires der Jahreszeit anpassen und immer Mal wieder etwas variieren

Wenn Du ansonsten eher den modernen Stil bevorzugst, sorgen farbige Deko-Gegenstände für einen echten Hingucker, wie zum Beispiel:

  • farbenfrohe Stühle
  • bunte Geschirrtücher
  • Teller und Tassen in auffälligen Designs 

Auch hierbei kannst Du Deiner Fantasie freien Lauf lassen. Wichtig ist nur, dass Du mit den aufgestellten Accessoires ein stimmiges Gesamtbild erzeugst. So kannst Du mit einer bunten und auffälligen Wandfarbe gekonnt eher schlichte Stühle, Tische und Accessoires gezielt in den Mittelpunkt des Betrachters rücken. Zudem macht es immer Sinn, mehrere Materialien miteinander zu kombinieren, wie zum Beispiel Holz, Metall und Stein. 

Achte dabei darauf, dass Du entweder gleiche oder ähnliche Muster miteinander mixt oder Elemente verwendest, die die gleiche Farbe haben. So wirkt der Mix stimmig und aufgeräumt.